Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

07.10.2022

Maria Fottner

111 mal aufgerufen

3 x Deutsche Meisterschaften: Bronze, Silber und Gold für Christa und "Deutscher Mannschaftsmeister im Berglauf"! Gratulation an Christa Sachs, Tanja Winter und Dr. Sigrid Hutter!

CIMG22401

DM 10 km (18. September in Saarbrücken)

Obwohl die Läufer/-innen auf einer Hälfte der Pendelstrecke mit 4 Runden gegen sehr starken, böigen Wind ankämpfen mussten, lief Christa Sachs mit 45:29 Min. ihre heurige 10 km Bestzeit. Gegen äußerst starke Konkurrenz sicherte sie sich mit nur 59 Sekunden Rückstand zur Siegerin der AK W65, Nicole Schmidt (LVA Stadtwerke Tübingen) die Bronzemedaille.

DM Halbmarathon (25. September in Ulm)

Beim 18. Einstein-Marathon mit fast 7.000 Teilnehmern (Marathon und Halbmarathon) standen die 238 Teilnehmer der DM Halbmarathon an vorderster Reihe von Startblock A, durch Ulm und Neu-Ulm vorbei am Münster führte die Strecke zum Ziel im Donaustadion. Als Erste der AK W65 lief abermals Nicole Schwindt ins Ziel, Christa Sachs folgte ihr mit 1:41:05 Std. klar vor Ulrike Pamuk auf den 2. Platz und sicherte sich somit die deutsche Vizemeisterschaft.

DM Berglauf (am 2. Oktober in Schönau am Königssee)

Unter sehr widrigen Strecken- und Wetterverhältnissen fanden die deutschen Berglauf-Meisterschaften statt. Vom Start an der Jennerbahn-Talstation ging es 8,4 km lang über aufgeweichte Forstwege und Bergpfade hoch zur Bergstation. Dabei mussten 1.190 Höhenmeter bewältigt werden.

Wohl den schlechten Wettervorhersagen geschuldet, waren nur 153 von 175 gemeldeten Teilnehmer am Start. So musste Christa Sachs diesmal nur noch einer bis ans Ziel hartnäckigen Konkurrentin in ihrer Altersklasse Paroli bieten, der sie sich aber erfolgreich erwehren konnte. Gratulation an unsere neue Deutsche Meisterin!

Bronze, Silber und Gold, gibt es noch eine Steigerung?

Mit Tanja Winter, die bei ihrem DM-Berglauf Debüt völlig überraschend auf den Bronze-Rang in der W50 lief und unserer routinierten Bergläuferin Dr. Sigrid Hutter, die den 4.Platz W60 belegte, war die Mannschaft-W50+ des LGM komplett und darf sich nun Deutscher Mannschaftsmeister im Berglauf nennen.

Ernst Eineder hatte es mit den Besten der deutschen Berglaufszene zu tun (das ist hart) und wurde Achter in der M55. (Maria Fottner)


Verknüpfte Bildergalerien