Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

29.09.2021

Jahreshauptversammlung des LG Mettenheim

Trotz Pandemie stabile Mitgliederzahl. Am Freitag den 17.09.2021 fand unter Einhaltung der 3G - Regeln die Jahreshauptversammlung des Lauf- und Gymnastiktreffs Mettenheim beim Kreuzer-Wirt statt. Versammlungsleiter Armin Stark moderierte die Veranstaltung und stellte den 49 anwesenden Sportlern, Übungsleitern, Sponsoren und namhaften Gästen die im Jahr 2020 gewählte Vorstandschaft wie folgt vor: Kirsten Stark/1. Vorstand, Karl Bruckbauer/2. Vorstand, Roland Scherer/3. Vorstand, Stefanie Scherer/Kassiererin, Claudia Tengler/Schriftführerin und Isabella Hinmüller/Jugendleiterin. Erfreulicherweise kann der LG Mettenheim trotz der Corona-Pandemie einen Vereinszuwachs von 1069 Mitgliedern im Jahr 2020 auf 1079 im Jahr 2021verzeichnen. Dank kommunaler und privater Unterstützer können die niedrigen Jahresmitgliedsbeiträge von 43 Euro für Erwachsene und 62 Euro für Familien beibehalten werden, was deutlich unter den Empfehlungen des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) liegt. Einen besonderen Dank spricht Beirat Armin Stark den Sponsoren und der Gemeinde Mettenheim aus, die den Verein mit Geldern und der kostenlosen Nutzung der Mehrzweckhalle unterstützen.

Vereinsvorsitzende Kirsten Stark erläuterte in ihrem Jahresbericht die Zuständigkeiten der im Jahr 2020 gewählten Vorstandschaft einschließlich der fünf Beiräte Patricia Sirl, Iris Kolm, Günther Anzinger, Armin Stark, Ralph Edelmann, der das Amt von Sandra Klozik am 01.08.2020 übernommen hat.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr betonte Kirsten Stark, dass die Vereine Corona bedingt vor große Herausforderungen gestellt wurden. Die Ende Februar neu gewählte Vorstandschaft sowie der Vereinsausschuss des LG Mettenheim hatten sich viel für das Sportjahr vorgenommen. Ab dem 13. März 2020 war das Jahr aber ein anderes. Die Funktionäre, Trainer und Übungsleiter haben sich immer wieder mit neuen Regelungen auseinandergesetzt und Konzepte erarbeitet, um wenigstens in den Sommermonaten einen eingeschränkten Sportbetrieb möglich zu machen. In diesem Zusammenhang bedankte sich Kirsten Stark bei den Anwesenden für das Verständnis.

Trotz der Pandemie hatte die Vorstandschaft alle Hände voll zu tun. Es wurde u.a. ein Vereinsverwaltungsprogramm installiert, eine moderne Website einschließlich Logo, Briefpapier, Power Point Präsentationsvorlagen in Auftrag gegeben, ein Radanhänger gekauft, ein Ersthelferkurs abgehalten, Lauftreff-Tafeln an der Waldstraße erneuert.

Die Planungen für den 33. Alleelauf am 22.05.2022 laufen bereits. Die nächste Jahreshauptversammlung wird am 04.03.2022 beim Kreuzerwirt in Mettenheim sein.

Erfreulicherweise hat der LG Mettenheim dieses Jahr sein 35jähriges Bestehen. Zum feierlichen Anlass gibt es bedruckte Jubiläums-T-Shirts für die Mitglieder.

Einen interessanten Einblick in das abwechslungsreiche Leben der einzelnen LG-Abteilungen gewährten dann die jeweiligen Leiter, so Susanne Höhler (Badminton), Roland Höhler (Tabata/HIIT), Michael Haferkorn (Bergwandern), Alexandra Nettelnstroth in Vertretung von Marianne Hummel (Gymnastik ab 30), Patricia Sirl in Vertretung von Hedwig Fechner und Roland Scherer (Walking-Nordicwalking), Kirsten Stark in Vertretung von Maria Fottner (Laufen), German Hötzinger (Rad), Oliver Maier (Dua-/ Triathlon) und Isabella Hinmüller (Eltern/Kind-Turnen, Fit for Kids, Kinderturnen).

In Vertretung von Stefanie Scherer ergänzte Günther Anzinger die Erfolgsbilanz, indem er über den erfreulichen Kassenüberschuss berichtete.

Die tadellose Kassenführung wurde von den Kassenprüfern Gerhard Holzmann und Doris Merz bestätigt. Anschließend wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Zum Abschluss der Versammlung richtete Erster Bürgermeister Josef Eisner noch ein paar Grußworte an die Anwesenden und bedankte sich vor allem bei den ehrenamtlichen Tätigen. „Die Vereinstätigkeit ist nicht nur ein Hobby“, so seine Worte, „sondern auch ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit. Vereine sind wichtig für die Gemeinde und leisten einen großen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben“.

Auch Erwin Zeug und Martin Wieser vom Bayerischen Landessportverband bedankten sich abschließend beim anwesenden Altbürgermeister Stefan Schalk und Karl Bruckbauer, welche zu denen gehören, die den Vorzeigeverein geprägt haben. Bei der Gründung am 16.05.1986 begann man mit 20 Mitgliedern und heute zählen über 1000 Mitglieder dazu.