Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

02.05.2024

Karin Anzinger & Harry Sigl

191 mal aufgerufen

Pölz-Cup auf dem Gelände der Stiftung Ecksberg ein voller Erfolg

Folie1

Pünktlich zum Pölz-Cup-Wochenende stellte sich traumhaftes Wetter ein. Das Rennen fand am 27.4.2024 auf dem Gelände der Stiftung Ecksberg mit insgesamt 127 Startern statt. Nachdem das Team rund um Dieter Höllinger bereits ab Mittwoch das Gelände racetauglich gemacht hatte, stand damit einer perfekten Veranstaltung nichts mehr im Weg. Dieses Jahr übernahmen Peter Erd und Ralph Edelmann die Gesamtleitung, nachdem Harry Sigl kurzfristig nicht zur Verfügung gestanden hatte. Die Zeitnahme übernahm wie die Jahre zuvor Robert Erber mit seinem Team.

Das Rennen lockte Teilnehmer aus der ganzen Region und sogar, aus dem angrenzenden Österreich an. Pünktlich ab 12:00 Uhr standen die Rennen der Altersklassen U7, U9 und U11 auf dem Programm, wobei beim Rennen in der U7 die jüngsten Teilnehmer gerade mal 4 Jahre alt waren, beide vom Soli Dachau.

Dieses Jahr gab es bei den Rennen eine Besonderheit: Martin Jochum fuhr mit seinem entwickelten Prototyp des Escaladors eine Runde mit den jüngsten Bikern vor. Das funktionierte aber auch nur, weil sich die Jüngsten mit der Geschwindigkeit noch zurückgehalten haben. In den jeweils darauffolgenden Rennen wurde um jeden Meter gefightet. Im Anschluss an die drei Rennen gab es die erste Siegerehrung. In der Zwischenzeit führte Martin Jochum an einem extra aufgebauten Hindernis die herausragenden Kletterkünste des Escalador vor. Kurz zur Geschichte des Escalador: Nachdem Martin nach einem Unfall seit einigen Jahren selbst auf einen Rollstuhl angewiesen ist, war er auf der Suche nach einem Geländerollstuhl. Da auf dem Markt in diesem Bereich nichts zu finden war, machte er sich mit einem Team selber an die Entwicklung eines solchen. Mit dem Escalador ist ihm ein Fahrzeug gelungen, das überragende Fähigkeiten auf anspruchsvollen Wegen und im Gelände hat. https://escalador.de/

Diese Fähigkeiten konnte er am Samstag eindrucksvoll vorführen.

Nach der Vorführung stand die Sonderklasse der Bewohner der Stiftung Ecksberg auf dem Programm. Der erste Teilnehmer aus dieser Klasse war bereits um 7.30 Uhr vor Ort und konnte es gar nicht erwarten sich mit den anderen zu messen. Dementsprechend war auch hier die Spannung zwischen den Teilnehmern und dem Publikum zu spüren. Bei den Herren ging schlussendlich Werner Stelzner und bei den Damen Verena Fellermeier als Sieger hervor.

Spätestens ab der U 13, ab der die Runden ins Gelände nach unten ausgedehnt wurden und damit die Strecke anspruchsvoller und härter wurde, verlangte diese Strecke den Bikern eine Menge an Ausdauer, Geschicklichkeit, Leidenschaft und Ehrgeiz ab. Am Schluss gab es nur glückliche Gesichter sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Veranstaltern.

Ein großer Dank gilt:

  • der Stiftung Ecksberg, die es uns ermöglicht hat, das Rennen auf ihrem Gelände zu veranstalten,
  • dem Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Mühldorf,
  • Dieter Höllinger, mit seinem Streckenteam,
  • Robert Erber mit seinem Zeitnahmeteam,
  • Peter Erd und Ralph Edelmann für die kurzfristige Übernahme der Gesamtleitung,
  • Frau Hiltmann vom EcksBäcker mit ihrem Team,
  • Herrn Enzinger, Hausmeister der Stiftung Ecksberg,
  • allen Fotografen, Startnummernabzwickern und
  • allen die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und noch nicht genannt worden sind.

Die Gewinner der einzelnen Rennen:

U7 Lena Krennmayr/Union Mountainbike Club Koppl und Nico Scheck/RSV Traunstein

U 9 Solene Höntzsch/RFV Prien und Julian Krennmayr/Union Mountainbike Club Koppl

U 11 Pia Gruber/Hochburg Ach und Paul Torgersen/Union Mountainbike Club Koppl

U 13 Ronja Michalk/Hochburg Ach und Erik Bindig/Equipe Velo Oberland

U 15 Elisabeth Sebald/Equipe Velo Oberland und Maxi Karl/RSV Irschenberg/MPFS

U 17 Sylvie Ortner/Hochburg Ach und Fabian Neudecker/race2help.bike

U 19 Annika Erber/LG Mettenheim

Damen Marion Unterhitzenberger/RF Pfeil Neuötting

Den Gesamtsieg bei den Herren über den 8 Runden (9,75 km/280 Hm) langen Rundkurs gewann ziemlich deutlich in einem spannenden Rennen Marco Erber vom LG Mettenheim vor Helmut Ortner/Hochburg-Ach und Rudi Nussbaumer/bike.ski-radegund.at.

LG Vereinsmeister wurde die Geschwister Annika und Marco Erber.

Von der LG gingen 22 Biker an den Start: von den Youngsters Lisa Geidobler (3. Platz), Thomas Geidobler, Anna Geidobler, Laurenz Walter, Cilli Walter, Marius Handel, David Handel, Lukas Frauendienst, Fiona Frauendienst, Sarah Hevele, Emelie Matzinger, Andi Irl (3. Platz), Samuel Wimmer, Simon Wimmer, Maxi Barschdorf, Emma Bichlmaier und Annika Erber
von den Erwachsenen: Florian Wittkopf, Christian Bichlmaier, Stefan Pal, Marco Erber und Karin Anzinger

Die Ergebnisse findet Ihr hier Final Result Pölzcup XC Rennen LG Mettenheim 27 04 2024

Verknüpfte Bildergalerien