Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

20.06.2024

Kirsten Stark

66 mal aufgerufen

Stadttriathlon Erding

Am Sonntag, den 16. Juni 2024, fand in Erding der 29. Stadttriathlon statt und zugleich auch die Vereinsmeisterschaft des LG Mettenheim im Triathlon. Dieser Triathlon ist einer der größten, wenn nicht gar der größte Wettkampf der Region und ist immer rege besucht. Heuer war gar eine Rekordteilnehmerzahl von 1600 Athleten am Start.

Über zwei Distanzen – die Olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen; 39,7 km Radfahren und 9,7 km Laufen oder den Sprint mit 400 m Schwimmen; 19,8 km Radfahren und 5,4 km Laufen – sind dabei auch ganze neun Triathleten des LG Mettenheim an den Start gegangen.

Darüber hinaus startete auch unser Nachwuchstriathlet Maximilian Lorenz beim Jugendtriathlon (400m Schwimmen; 10 km Radfahren und 2,3 km Laufen) in der Klasse „Jugend B – AK14-15“ und finishte mit einer Endzeit von 44:35 Minuten auf dem 20. Platz in seiner Altersklasse.

Die Vereinsmeisterschaft fand über die Sprintdistanz statt, bei der Markus Geithner, Markus Gassner, Ulrike Müller-Wachtveitl, Duke Papadimitriou und Andreas Jogmin an den Start gingen. Hierbei konnten sich unsere Uli bzw. Markus (Geithner) den Titel der Triathlon Vereinsmeister 2024 (weiblich/männlich) sichern.

Beide seien auch nochmals ganz besonders hervorgehoben. Denn Ulrike sicherte sich zudem den 3. Platz ihrer Altersklasse AK 50 weiblich und Markus Geithner gar den 2. Platz AK 40 männlich. Sie wurden entsprechend gesondert vom Veranstalter für ihre starken Einzelleistungen geehrt!

Außerhalb der Wertung für die Vereinsmeisterschaft gingen noch Martin Schröder, Eugen Schneider, Karin Schröder und Adrian Ivanescu für den LG Mettenheim an den Start und beendeten die Olympische Distanz mit starken Einzelleistungen.

Der Wettkampf selbst wurde in gewohnt routinierter Manier organisiert und moderiert. Er fand bei idealen Temperaturen statt. Geschwommen wird im schönen und klaren Kronthaler Weiher, wo Andreas Jogmin dank des Schwimmtrainings des LG Mettenheim die beste Zeit in seiner Altersklasse AK 35 geschwommen ist. Bei einer komplett flachen Radstrecke sind jedes Jahr Bestzeiten möglich, wie auch Markus Geithner mit der achtstärksten Gesamtzeit (!!) auf dem Rad und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40,36 km/h eindrucksvoll unter Beweis stellte. Auch bei der vorwiegend flachen Laufstrecke an der Sempt entlang, durch den schönen Stadtpark und letztlich mit Zieleinlauf in der Innenstadt konnte jeder ein hohes Tempo noch aufrechterhalten.

Alles in Allem ein wirklich schöner Triathlon, der auch sehr für Einsteiger zu empfehlen ist und bei dem vom Profi mit teurem Triathlonrad bis zum Hobbysportler mit Citybike und Fahrradkorb alles vertreten ist. Ebenso eine sehr gelungene Vereinsmeisterschaft unter den Augen des Abteilungsleiters Triathlon, Oliver Maier, der mit seinem Rad extra nach Erding geradelt war um sein Team anzufeuern.

Ihm sei an dieser Stelle auch mal vom ganzen Team ganz besonders für seinen Einsatz im Verein gedankt und auch dafür, dass er Woche für Woche ein Schwimmtraining anbietet und leitet und somit Neulinge und Nachwuchstriathleten wie Maximilian Lorenz an den Sport heranführt, aber auch alte „Haudegen“ (,was im Wettkampf oft im Schwimmteil von manchen wörtlich genommen wird,) jede Woche an Ihre Grenzen bringt, um im Wettkampf letztlich über sich hinauszuwachsen. Ohne seine Erfahrungen und Wissen, das er gerne so bereitwillig weitergibt, wäre vieles nicht möglich.

Andreas Jogmin