Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

20.11.2023

Stefan Heigl

396 mal aufgerufen

Finale der Crosslaufserie Inn-Salzach

IMG 20231118 WA0038

Bereits zum fünften Mal in Folge lud heuer der TSV Mühldorf die Läufer im November zum Finale der Crosslauf-Serie Inn-Salzach ein. Dieser Tradition folgten wieder über 200 Läuferinnen und Läufer von jung bis alt, um die Strecken zwischen 650m und 8800m zu bewältigen und natürlich auch um sich mit den anderen LäuferInnen der Region auf einen Ratsch treffen.

Start und Ziel der familiären und bestens organisierten Veranstaltung befanden sich an der TSV Turnhalle am Volksfestplatz. Und auch das Wetter spielte nach einem bisher verregneten November mit, denn es blieb trocken und abgesehen von ein paar Pfützen war die Strecke in gutem Zustand. Während die Kinder um den TSV Sportplatz liefen, verlief die Strecke der Erwachsenen zum Sauloch und weiter in die Innauen größtenteils auf befestigten Wegen. Neben einer großen Auswahl an Essen inklusive Kuchen fanden an der Turnhalle laufend die Siegerehrungen der einzelnen Läufe des Crosslaufs statt.

Bei den Kindern und Jugendlichen vertraten zwar nur Vincent Sirl und Marlene Mieth den LG, aber bei den Hauptläufen der Erwachsenen erreichten erfreulicherweise insgesamt 26 Läuferinnen und Läufer des LG Mettenheim das Ziel.

Über den obersten Stockerlplatz durften sich Marina Mayerhofer, Katrin Esefeld, Uli Mieth, Sabine Huber, Dr. Sigrid Hutter, Christine Sachs, Elli Mai und Heinrich Lanzl freuen. Super zweite Plätze errangen Tobias Steidl, Markus Sirl, Norbert Wanka, Ernst Eineder und Marlene Mieth. Das Podest mit dritten Plätzen komplementieren, durften schließlich Monika Oberniedermaier, Stefan Heigl, Michael Dickinger und Werner Sachs.

Somit nahmen für den LG Mettenheim heuer 24 Läufer und 17 Läuferinnen an mindestens einem Crosslauf teil und erliefen insgesamt 953 Punkte, was für den Verein einen super 2. Platz hinter dem VfL Waldkraiburg in der Vereinswertung bedeutete.

Somit erreichten wir beim LG wieder ein Niveau von Starts und Punkten wie in den Jahren 2018 und 2019. In den Altersklassen W/M40, W/M45, W/M55, W/M 65, W/M70 und W/M80 gingen sogar mehr als 25% der Starts auf das Konto des LG Mettenheim.

Besonders lobend sollen hier noch die LäuferInnen erwähnt werden, die bei jedem der sechs Crossläufe am Start standen, nämlich Michael Dickinger, Eva Heigl, Stefan Heigl, Josef Huber, Sabine Huber, Dr. Sigrid Hutter, Heinrich Lanzl, Christine Sachs und Werner Sachs.

Bei der Siegerehrung im Palermo wurden für den LG Mettenheim in der AK Serienwertung 16 Podestplätze errungen: 8 erste, 6 zweite und 3 dritte Plätze. Im Einzelnen sind das: Marlene Mieth (1. WJ U18), Sabine Huber (1. W55), Dr. Sigrid Hutter (1. W60), Christine Sachs (1. W65), Elli Mai (1. W80), Stefan Heigl (1. M40), Norbert Wanka (1. M45), Heinrich Lanzl (1. M70), Eva Heigl (2. W40), Ulrike Mieth (2. W45), Tobias Steidl (2. M30), Thomas Zierhofer (2. M55), Michael Dickinger (2. M65), Josef Huber (2, M70) Monika Oberniedermaier (3. W45) und Werner Sachs (3. M70).

In der Gesamtwertung der Crosslauf Serie reichte es nicht ganz für einen Trepperlplatz, so erreichten Sabine Huber als Vierte und Stefan Heigl als Fünfter die besten Plätze.

Als Abschluss der rundum gelungenen Veranstaltung gab es für alle, die mindestens drei Crossläufe finishten, auch heuer wieder zahlreiche Preise bei der traditionellen Tombola zu gewinnen.

Vielen Dank an die Organisatoren der Crossläufe und der Crosslauf-Serie! Wir sehen uns hoffentlich alle gesund und fit am 27. Januar in Waldkraiburg zur Saisoneröffnung der Inn-Salzach Crosslaufserie 2024 wieder.