Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

25.05.2022

Unbeschwerte MTB-Tage im Thüringer Wald

IMG 20220514 WA0011

… nach mehr als 3-stündigem Auf- und Ab, in den einmalig schönen Laubwäldern, mit all seinen sanften Hügeln und Tälern und vor allem spaßigen Trails, finden wir im kleinem Örtchen Ruhla zumindest eine kleine „Fleischerei“ ( gleich: Metzgerei J) die unseren Hunger stillt.

Für Wolfram ein Hackepeter-Brötchen, für die anderen Hula-Brötchen (Fleischpflanzerl-Semmeln) und für mich eine saftige Schnitzelsemmel J, inklusive einer Waldmeister-Limo, die auch mein Mitfahrer Theo sich durch die Gurgl sausen lässt..

Kaum 2 Stunden später, an diesem 3. Tourentag, auf einer Abzweigung des legendären „Rennsteigs“, öffnet sich der Wald und wir erblicken, nach einer vorangegangenen leicht „sumpfigen“ Trail Abfahrt, 300 Hm weiter unten, die niedliche Ortschaft Schwarzhausen.

Wahnsinns Panorama!!, blauer Himmel, ein endlos langer, abfallender Wiesentrail, links und rechts mehre hundert Meter gelbbetupfte Wiesen. Besser geht´s nicht! Und mittendurch, eine wenig erkennbare, lehmige Abfahrtsspur. Wir alle lassen es laufen, 45 oder 50 km/h und vielleicht auch noch schneller, brettern wir mit unseren Bikes talabwärts. Sandra die mich spielend überholt auf diesem Weglein, mit einem breiten Grinsen im Gesicht!! Wow, was für ein Feeling, 10 Minuten Abfahrtsrausch, in schönster Natur und bei besten Bedingungen, mit Gleichgesinnten!


Mich erinnert´s ein bisschen an die Deutschland-Querung von 2018. Damals, vom ersten Anschein her, eine eher unspektakulär Tour. Von der westlichen Grenze zu Frankreich Nähe Pirmasens in 8 Tagen zur tschechischen Grenze in der Nähe der Stadt Selb.

Zunächst hatten sich für diese Tour nicht genügend Mitfahrer gefunden.

Im nachfolgenden Jahr nochmals ausgeschrieben, mit 7 Bikern gefahren und seither zumindest für diesen kleinen Kreis „legendär“!!

Ja es gibt sie, diese ganz besonderen MTB-Spots! Eisenach und der Thüringer Wald sind da ganz vorne mit dabei :-)


Die MTB-Touren in Eisenach – also inmitten des weitläufigen Thüringer Waldes – waren wegen der harmonierenden Gruppe (Sonja K., Sonja S., Franze, Sandra, Theo, Reinhard, Wolfram und Harry), des allzeit guten Wetters, des schnuckligen Städtchens Eisenach, von den niemals böswilligen Trails und von der perfekten Unterkunft (Danke an Sandra!) her, sicherlich ein Event das wir nicht so schnell vergessen werden.

Für mich zumindest – der ich schon so viele Touren „auf dem Buckel“ zähle – etwas ganz Besonderes :-)

Harry

Verknüpfte Bildergalerien