Drohnenaufnahme Mettenheim

Immer up to date
Aktuelles

Rund um den Verein und die Abteilungen

25.10.2023

Stefan Heigl

283 mal aufgerufen

Von bunten Blättern, Hilfsbereitschaft und spätsommerlichen Querfeldein im Halsbachgraben

IMG 20231021 WA0001

Oktober ist traditionell auch Crosslauf-Zeit. Und so fand die regionale Läuferschaft auch dieses Jahr bei schönstem Spätsommerwetter den Weg zum Freizeitzentrum Halsbachgraben in Burgkirchen, um den vorletzten Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach zu bestreiten.

Der anspruchsvolle Rundkurs bergauf und -bergab über Wiesen-, Wald- und Teerwege verlangte den Läuferinnen und Läufern wieder großes Geschick ab.

Die Veranstaltung war vom SV Gendorf Burgkirchen wieder bestens organisiert. In der Halsbachtalhütte waren Startunterlagenausgabe und Toiletten vorhanden und nach dem Lauf konnten sich dort die Läuferinnen und Läufer bei warmem Tee und Kuchen bis zur Siegerehrung stärken. Neben vielen Ratschen wurde natürlich auch gelaufen und das sehr erfolgreich.

Als erste LG Läuferin ging Marlene Mieth an den Start. Sie siegte souverän auf der ca. 2,4 km lange Strecke (eine kleine und eine große Runde) in der Weiblichen Jugend U18 und hat damit schon die Serienwertung in der Tasche.

Im nächsten Lauf über ca. 4,5km (eine kleine und zwei große Runden) waren dann die Läuferinnen und männlichen Senioren ab M65 an der Reihe. Schon auf der ersten großen Runde verletzte sich leider eine Läuferin des LG Gendorf Wacker Burghausen, so dass sie nicht mehr weiterlaufen konnte. Zum Glück konnte sie auf die große Hilfsbereitschaft und den Zusammenhalt der Läuferinnen und Läufer zählen, so dass ihr schnell geholfen werden konnte. Zitat: „Echt stark wie viele hilfsbereite Leute heute da waren, auch von den Frauen, die ihren Lauf dadurch nicht durchgelaufen sind.“ Wir hoffen, dass die Verletzung nicht so schlimm ist, wie es anfangs aussah. Nichtsdestotrotz konnten auch in diesem Lauf super Ergebnisse erzielt werden. Den ersten Platz in ihren AK konnten sich Sabine Huber, Christa Sachs und Dr. Sigrid Hutter sichern. Ebenso überzeugten mit einem super 2. Platz Uli Mieth, Eva Heigl, Michael Dickinger und Heinrich Lanzl. Josef Huber konnte sich in diesem Lauf über den 3. Platz freuen.

Die „jüngeren“ Läufer durften dann im letzten Lauf über ca. 6,6km eine kleine Runde und drei große Runden laufen. Netterweise ließen sie in ihren Altersklassen diesmal anderen den Vortritt und so konnten sich Stefan Heigl, Norbert Wanka, Tobias Steidl und Manfred Bley über super 2. Plätze freuen. Ebenso auf das Podest schaffte es Tom Zierhofer auf Platz 3.

Den 18 Läuferinnen und Läufern - ob oben erwähnt oder nicht - des LG Mettenheim einen herzlichen Glückwunsch zu ihrer Leistung! Der LG Mettenheim belegt auch dank ihnen weiterhin den zweiten Platz in der Vereinswertung der Crosslaufserie.

In der Serienwertung sind nach nunmehr fünf Läufen noch einige Altersklassen stark umkämpft. Somit bleibt es spannend beim sechsten Lauf der Crosslauf-Serie.

Wir sehen uns dann alle in Mühldorf am 18.11.2023.

Verknüpfte Bildergalerien